Samstag, 17. Mai 2014

Zwei lange Fahrten....Lom - Nikopol - Rousse...mit Schrecksekunden!

Zwischenzeitlich sind wir in Rousse (Ruse) angekommen. Das serbische Hochwasser ist angekommen und macht die kurvigen Passagen zwischen vielen Inseln etwas einfacher, da die Sandbänke meterhoch überspült sind....ausser, aber darauf komme ich noch!
In Lom beschloß ich, die geplanten drei Tage bis Rousse auf zwei zu verkürzen, das bedeutete einmal 140 Km und einmal ca. 112 Km Tagesetappen. Also da wird ein Tag lang, wenn man mit ca. 14 Km/h dahinfährt!
Nikopol war als erste Übernachtung geplant. Ein großes Passagierschiff versperrte den Ponton, also fuhren wir kurzerhand 500m stromauf zu einem vor Anker liegenden Schubverband, kurze Anfrage und schon durften wir längsseits gehen und eine sicher Nacht verbringen.

Ab Nikopol wieder recht früh, die Strecke war ja wieder recht lang. Infolge Hochwassers ist hier die Donau so richtig breit und vor allem sehr einsam und dann plötzlich, wir fuhren dem elektronischen Fahrrinnenkurs nach, sprang das Echolot auf 2,5 Meter, dann 2,0...1,5.....Schreck!!! Notstop plus Radikalwende und wir waren aus der Seichtzone raus! Was ich übersah war, dass die Fahrrinne komplett auf die andere Flußseite verlegt war! 

Der nächste Schock kam knapp vor Rousse, wir konzentrierten uns gerade auf Markierungen als es ordentlich rummste, ein fetter Ast steckte hinten quer und blockierte das Ruder! Mein erster Gedanke, na hoffentlich kein Ruderschaden, das wäre das letzte hier! Mit einigem Manövrieren kam der Ast dann doch los und das Ruder ging wieder einwandfrei.
Ganze Bäume kommen nun die Donau runter, die Folge des Hochwassers weiter oben. 
Unser Ziel, die sichere kleine Marina in Rousse, war dann bald erreicht und Martin hatte schon einen Platz für uns organisiert.
Hier gibt's eine warme Dusche! Wie schön nach der langen Woche!
Jetzt wird einmal relaxed und überlegt, was weiter passiert....
Martin und Leonardo an Deck der Radetzky (hinten und ziemlich klein)
Gegenschuß von Martin...Alegrìa highspeed :-D

Keine Kommentare:

Kommentar posten